Entdecke unsere Empfehlungen für eine

Nachhaltige Lieferkette

Erfahre mit unseren Maßnahmen für eine nachhaltige Lieferkette wie Du in Deinem Unternehmen Schritt für Schritt ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement aufbauen kannst. Ob auf freiwilliger Basis oder durch das Lieferkettengesetz motiviert, es lohnt sich eine transparente, gerechte und ökologisch verträgliche Wertschöpfung sicherzustellen. Wir zeigen in jeder Maßnahmen wie das mit vier konkreten Schritten gelingt.

Lieferanten Visualisieren
Menschenrechte & Lieferkette

Lieferanten visualisieren

Eine Visualisierung der Lieferkette dient im Wesentlichen dazu, als Unternehmen einen Überblick über die vorgelagerten Stufen der Wertschöpfungskette zu erhalten.

weiterlesen ➟
Leitungswasser trinken
Menschenrechte & Lieferkette

Leitungswasser anstatt abgefülltes Wasser

Ein einfacher Schritt mit großer Wirkung: Leitungswasser pur, mit Wasserfilter oder Wassersprudler anbieten. Damit werden nicht nur die Umwelt geschützt und Kosten gespart, sondern auch der logistische Aufwand minimiert.

weiterlesen ➟
Große anstatt kleine Mengen bestellen
Menschenrechte & Lieferkette

Große anstatt kleine Mengen bestellen

Kleine, ineffiziente Bestellungen verursachen meist nicht nur mehr Verpackungsmüll und Transportemissionen, sondern auch höhere Preise. Ein Wechsel zu Großpackungen ist daher oft die bessere Alternative.

weiterlesen ➟
Nachhaltige Werbeartikel nutzen
Menschenrechte & Lieferkette

Nachhaltige Werbeartikel nutzen

Werbeartikel verursachen oft unnötigen Müll. Der Verzicht auf bestimmte Materialien, z. B. Plastikkugelschreiber ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern transportiert auch ein hochwertiges und nachhaltigeres Bild des Unternehmens.

weiterlesen ➟
Lebensmittel mit Nachhaltigkeitslabels kaufen
Menschenrechte & Lieferkette

Lebensmittel mit Nachhaltigkeitslabels kaufen

Eine nachhalte Lieferkette bedeutet auch, nachhaltige Beschaffung zu implementieren. Bei dieser Maßnahme geht es darum, dass für den Bürobedarf (nur) Lebensmittel mit Eco-Labels und anderen Nachhaltigkeitskriterien eingekauft werden.

weiterlesen ➟
Kooperationen eingehen und ausbauen
Menschenrechte & Lieferkette

Kooperationen eingehen und ausbauen

Für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement ist es sinnvoll Kooperationen zu initiieren oder einzugehen, um in der Branche soziale und ökologische Kriterien entlang der Lieferkette sicherzustellen

weiterlesen ➟
Lieferanten-Audits einführen
Menschenrechte & Lieferkette

Lieferanten-Audits einführen

Diese Maßnahme dient dazu, Kontrollen der sozialen und ökologischen Standards in Zulieferbetrieben vor Ort systematisch durchführen (z. B. Standards wie BSCI, SEDEX)

weiterlesen ➟
Menschenrechte & Lieferkette

Lücken analysieren und Maßnahmen ableiten

Auf dem Weg zu eurer nachhaltigen Lieferkette, könnt ihr die vorangegangene Wesentlichkeitsanalyse (Riskoanalyse und Handlungsfelderdefinition) der Lieferketten im Rahmen einer Lückenanalyse nutzen, um sie mit bestehenden Zielen, Maßnahmen und Prozessen abzugleichen.

weiterlesen ➟
Menschenrechte & Lieferkette

Nachhaltige Hygiene- und Reinigungsmittel nutzen

Konventionelle Reinigungsmittel enthalten meist Chemikalien, die das Abwasser belasten und negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Kauft daher Reinigungsmittel, wie auch kosmetische Produkte natürlicher Herkunft und mit Nachhaltigkeits-Siegeln.

weiterlesen ➟
Menschenrechte & Lieferkette

Nachhaltige Beschaffungskriterien festlegen

Eine nachhaltige Beschaffung muss soziale und ökologische Kriterien der Zulieferbetriebe in eigene Entscheidungsprozesse integrieren. So sollten beispielsweise zertifizierte Nachhaltigkeitslabels, Regionalität (und ggf. Saisonalität der Produkte) und

weiterlesen ➟

Verpasse keine neue Maßnahme zur nachhaltigen Lieferkette und werde zum Teil der Lösung, wie viele andere auch!