Klimafreundlicheres Kantinenangebot anbieten

Eine Kantine hat oft mehr Auswirkungen auf die CO2 Bilanz als man denkt. Durch einen “Klimateller” lassen sich viele Emissionen einsparen. Gleichzeitig können gesundheitliche Aspekte adressiert werden. Integriert dies zusammen mit der Maßnahme Lebensmittel mit Nachhaltigkeitslabels kaufen um ein ganzheitliches Konzept für Lebensmittel im Unternehmen zu etablieren.

KOSTEN
AUFWAND
IMPACT

Klimafreundlicheres Kantinenangebot anbieten in vier Schritten

Umwelt

Dimension

Climate

Handlungsfeld

Klimafreundliche Kantine

Ziel

1. Schritt

Planen

Falls euer Unternehmen eine Kantine für die Verpflegung der Mitarbeitenden betreibt/betreiben lässt, ist das Menüangebot auf dem Speiseplan ein relevanter Hebel zur Vermeidung negativer Klima- und Umweltauswirkungen, die bei der Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln anfallen. Zunächst ist die Frage zu klären, wer für die Angebotsgestaltung zuständig ist und wie groß euer direkter Einfluss sein könnte. Nachdem ihr die Entscheidungsträger identifiziert habt, verschafft euch einen Eindruck von den Präferenzen und Wünschen zum Essensangebot in der Belegschaft (falls keine eigene Auswertung vorliegt, könnten die Ernährungstrends nach Sinus-Milieus als Orientierung dienen. Die eigentliche Potenzialanalyse sollte zunächst das klassische Essensangebot einer Woche auf folgende Faktoren hin prüfen: Regionalität, Saisonalität, Vollwertigkeit, Fleischlastigkeit/Anteil Gerichte mit tierischen Eiweißen. An diesen Stellschrauben lässt sich drehen, um das Angebot künftig klimaschonend aufzustellen. Für ein klimaschonendes Menü gibt es viele, größtenteils kostenfreie Ratgeber online. Bittet bzw. beauftragt Kantinenverantwortliche, auf dieser Basis klima- und umweltschonende Optionen für ein Wochenmenü zu planen.

2. Schritt

Testen

In der Testphase sollte der/die Kantinenverantwortliche die Optionen in den Speiseplan einbauen. Es bietet sich an, diese zunächst als Alternativen anzubieten, um keinen Widerstand zu erzeugen (z. B. kein Veggie-Day-Zwang). Um dem Ziel eines überzeugenden Angebots näher zu kommen, hilft eine Testphase, in der Feedback über das neue Angebot und ggf. auch Ideen für weitere Gerichte aus der Belegschaft eingesammelt werden können.

3. Schritt

Implementieren

Für die Implementierung sollte unter Berücksichtigung der Analyse- und Testphase ein Umsetzungsplan ausgearbeitet werden. Eine Kennzeichnung besonders umweltschonender, gesunder Optionen wäre ein Weg, um das Angebot zu bewerben. Begleitend zu der Umstellung des Speiseplans könnte eine Kommunikationskampagne auf die Vorteile für die eigene Gesundheit und den Umweltschutz herausgestellt werden. Dabei ließe sich ggf. an den vorhandenen Präferenzen und Ernährungstrends in der Belegschaft anknüpfen. Außerdem könnte gemeinsam mit den entsprechenden Verantwortlichen die finanzielle Förderung von umweltschonenden Gerichten abgewogen werden, um so günstigere Mahlzeitenpreise anbieten zu können. Das schafft einen weiteren Anreiz für die Belegschaft.

4. Schritt

Etablieren

Für die langfristige Etablierung ist entscheidend, dass die Kantine sich vollständig an dem Leitbild einer vollwertigen, gesunden und umweltfreundlichen Ernährung orientiert und das Angebot daran ausrichtet. Der Anspruch wird bestenfalls als Inspirationsquelle gewertet, um kontinuierlich neue Gerichte auf den Speiseplan zu bringen. Ein Monitoring von Leistungskennzahlen hilft, die Erfolge hervorzuheben (z. B. eingesparte CO2-Emissionen).

Starte mit der Umsetzung der Maßnahme in unserem Tool und identifiziere weitere!

Mit WeShyft kannst Du Verantwortlichkeiten und Deadlines festlegen, arbeitest als Team und behältst den Überblick über den Status quo aller Projekte. Melde dich jetzt zum Newsletter an und erfahre umgehend, wenn wir diese Funktionalität launchen!

SUSTAINABILITY BLOG

Sharing is caring. Wir teilen mit Dir die wichtigsten Maßnahmen, News und Learnings rund um eine nachhaltige Wirtschaft

CSRD WeShyft

CSRD-konforme Berichterstattung mit WeShyft

Die CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) nach dem ESRS (European Sustainability Reporting Standard) stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. In diesem Blogartikel erfährst Du, wie WeShyft Dein Unternehmen unterstützen kann, um diese Herausforderung zu meistern.

Find out more »

Das Lieferkettengesetz: was bedeutet es für KMU?

Wie umweltschonend und fair die weit verzweigten Liefer- und Wertschöpfungsketten deutscher Unternehmen sind, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nicht nur Kunden*innen legen immer mehr Wert auf skandalfreie Lieferanten- und Geschäftsbeziehungen, auch der Gesetzgeber schafft neue Rahmenbedingungen.

Find out more »

Stay Tuned!

Erfahre umgehend, sobald wir live gehen mit unserem Tool, wann wir neue Webinare durchführen und wenn spannende News und Updates anstehen.

WeShyft is committed to protecting and respecting your privacy. We will only use your personal information to manage your account and to provide you with the products and services you have requested. From time to time, we may want to contact you about our products and services and other content that may be of interest to you. If you consent to us contacting you for this purpose, please indicate below how you would like us to contact you:

Datenschutz*

Newsletter*

Download Powerpoint

WeShyft is committed to protecting and respecting your privacy. We will only use your personal information to manage your account and to provide you with the products and services you have requested. From time to time, we may want to contact you about our products and services and other content that may be of interest to you. If you consent to us contacting you for this purpose, please indicate below how you would like us to contact you:

Datenschutz*

Newsletter*

test neues popup

hubspot code