Die Wesentlichkeits-
analyse wird durch die CSRD zur Pflicht

Für knapp 50.000 Unternehmen wird es bald verpflichtend sein, eine Nachhaltigkeitsberichterstattung vorzulegen. Hintergrund sind die gesetzliche Anforderungen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). 

Um die richtigen Themen für Berichterstattung und das strategische Nachhaltigkeitsmanagement zu identifizieren, muss eine Wesentlichkeitsanalyse in Anlehnung an die CSRD durchgeführt werden. Was das genau heißt und wie das genau geht, haben wir auf dieser Seite aufbereitet.

Warum eine Wesentlichkeitsanalyse?

Gesetzliche Anforderungen erfüllen
Die Wesentlichkeitsanalyse wird durch die CSRD für knapp 50.000 Unternehmen in der EU zur Pflicht. Daher ist genau definiert, welche Anforderungen sie erfüllen muss. Als Ausgangspunkt der Berichterstattung ist sie zudem das Fundament für alle weiteren Prozess. Darum ist es entscheidend, Konformität und belastbare Ergebnisse sicherzustellen.
Prioritäten des Unternehmens finden
Identifiziere nicht nur die wichtigsten Themen für die Berichterstattung, sondern auch, welche positiven und negativen Auswirkungen die Geschäftsaktivitäten Deines Unternehmens auf Gesellschaft und Umwelt haben, sowie welche finanziellen Risiken und Chancen dadurch entstehen (doppelte Wesentlichkeit).
Eigene Werttreiber identifizieren
Erfasse verschiedene Perspektiven interner und externer Stakeholder und vergleiche die Beiträge aller Beteiligten. Dadurch gewinnt Dein Unternehmen neue und wichtige Einblicke, wie Nachhaltigkeit mehr ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Wert schaffen und die eigene ESG-Performance verbessern kann.

Wie wird eine CSRD Wesentlichkeitsanalyse durchgeführt?

Die Wesentlichkeitsanalyse stellt den Ausgangspunkt der CSRD konformen Berichterstattung und des strategischen Nachhaltigkeitsmanagements dar. Damit wird sie für betroffene Unternehmen zur Pflicht. Gut so, denn sie bietet einen klaren Mehrwert und beantwortet u.a., welche positiven und negativen Auswirkungen die eigenen Geschäftsaktivitäten auf Mensch und Umwelt haben, welche Risiken und Chancen auf diese einwirken und worauf man bei den vielfältigen Berichtsanforderungen und Themen fokussieren sollten.

Status-Quo-Analyse
Erstellen der “Longlist”
Einbindung der Stakeholder
Impact & Finanz Perspektive
Konsolidierung zur “Shortlist”
Unternehmensprofil definieren
Identifikation potentiell wesentlicher Themen
Identifikation und Auswahl von zentralen Stakeholdern
Strukturierte Analyse der wesentlichen Auswirkungen des Unternehmens
Wesentliche Punkte auf Wesentlichkeits-Matrix darstellen
Wertschöpfungskette visualisieren
Einbindung der zentralen Stakeholder
Einbindung der zentralen Stakeholder
Longlist zur Shortlist verkürzen
Bestandsaufnahme
Dokumentation des Prozesses und der Ergebnisse

Was muss jetzt getan werden?

Für viele Unternehmen bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Prozesse aufzugleisen, mit denen die Anforderungen einer Nachhaltigkeitsberichterstattung nach der CSRD fristgerecht und effizient umgesetzt werden können. Gleichzeitig sind Ressourcen und Kapazitäten häufig knapp und die Erfahrung sowie das Wissen über die Anforderungen einer CSRD konformen Wesentlichkeitsanalyse sehr begrenzt. Wir bieten daher unsere Unterstützung an, bei der Durchführung einer Wesentlichkeitsanalyse sowie der darauf folgenden Datenerfassung.

CSRD Wesentlichkeitsanalyse starten

Eine CSRD konforme Wesentlichkeitsanalyse durchzuführen ist zeitaufwendig, methodisch vielfältig und komplex. Daher unterstützen wir Unternehmen dabei und steuern Euch durch den gesamten Prozess. Wir haben dafür Tools entwickelt mit denen unsere Expert:innen die Analyse effizient umsetzen und zuverlässige Ergebnisse liefern. Melde Dich bei uns, um mehr zu erfahren.

Daten für Nachhaltigkeitsbericht erfassen

Ihr möchtet direkt loslegen mit derDatenerfassung, habt aber kaum Ressourcen? Dann lasst uns einfach mit der WeShyft Software die Datenerfassung starten und steuern. So schafft Ihr schnell die wesentlichen Daten an einem Ort zu sichern, könnt eure Nachhaltigkeitsperformance überblicken und in ansprechende Grafiken übersetzen. Melde Dich bei uns, um mehr zu erfahren.

Weiterführende Informationen

Wir bieten euch eine Vielzahl an weiteren Wissensressourcen, um sich tiefer in das Thema CSRD konforme Wesentlichkeitsanalyse einzuarbeiten. Eine Auswahl der wichtigsten Inhalte findest Du hier: 

Webinar CSRD Wesentlichkeitsanalyse
Die Wesentlichkeitsanalyse: Abgrenzung und Umsetzung im Rahmen des ESRS

Was ist wesentlich für einen guten Nachhaltigkeitsbericht? Welche Themen müssen berichtet werden? Und welche nicht? Um diese Fragen zu beantworten, gibt es im Rahmen der Nachhaltigkeitsberichterstattung die Wesentlichkeitsanalyse. Nur leider gibt es nicht das EINE Verständnis von Wesentlichkeit, sondern verschiedene Ansätze, die beeinflussen, wie Unternehmen relevante Themen für ihren Bericht identifizieren. Wir stellen die verschiedenen Ansätze vor und wagen einen Deep Dive in die CSRD konforme Wesentlichkeitsanalyse.

Nachhaltigkeits- berichterstattung: Trends, Ranking & Best-Practice Umsetzung
Webinar: Trends, Ranking & Best-Practice Umsetzung der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die gesetzlichen Informations- und Offenlegungspflichten steigen für Unternehmen hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten stark an. Insbesondere die CSRD, aber auch die Taxonomie und das Lieferkettengesetz verlangen es von Unternehmen Nachhaltigkeitsdaten zu erfassen, aufzubereiten und zu berichten. Eine professionelle Nachhaltigkeitsberichterstattung wird damit für viele von der Kür zur Pflicht.

Webinar: EU Taxonomie: Game Changer für nachhaltiges Wirtschaften?

Die EU legt in Sachen Nachhaltigkeitsregulatorik ein enormes Tempo vor. Insbesondere durch die Umlenkung von Finanzströmen sowie die neuen Informations- und Offenlegungspflichten werden Finanzakteur:innen und die Realwirtschaft dazu angehalten, ihre Nachhaltigkeitsleistungen zu verbessern. In diesem Webinar diskutieren wir die Grundzüge der EU Taxonomie und ihre Wirksamkeit.

Erhalte Neuigkeiten und Informationen rund ums Thema Nachhaltiges Wirtschaften!

Neueste Posts & Insights

CSRD WeShyft
Berichterstattung

CSRD-konforme Berichterstattung mit WeShyft

Die CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) nach dem ESRS (European Sustainability Reporting Standard) stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. In diesem Blogartikel erfährst Du, wie WeShyft Dein Unternehmen unterstützen kann, um diese Herausforderung zu meistern.

weiterlesen ➟
ESRS Klimabilanzierung
ESRS

Klimabilanzierung nach dem ESRS

Der ESRS E1 ist der Berichtsstandard der CSRD für das Thema Klimawandel. Wie dieser Standard aufgebaut ist, wie die Klimabilanzierung nach diesem Standard aussieht und die Interoperabilität zu anderen Standards klären wir in diesem Artikel.

weiterlesen ➟
CBAM Carbon Border Adjustment Machanism
Klimaschutz

CBAM – das CO2 Grenzausgleichssystem der EU

Der CBAM (Carbon Border Adjustment Mechanism) ist am 01. Oktober 2023 in Kraft getreten und wurde damit zur Pflicht für viele Importeure in der EU. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Hintergründe und Inhalte sowie zu Zeitplan und Anforderungen für betroffene Unternehmen des CBAM. Die erste Frist ist bereits am 31. Januar 2024, zu der CBAM-Berichte bei der EU-Kommission eingereicht werden müssen.

weiterlesen ➟

Powerpoint downloaden

WeShyft verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Verwaltung Ihres Kontos und zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Sie zu diesem Zweck kontaktieren, geben Sie bitte unten an, wie Sie von uns kontaktiert werden möchten:

Datenschutz*

Newsletter*

test neues popup

hubspot code