Podcast: Green Deal & Policy Processes

17. Menschenrechte_undraw_agreement_re_d4dv

Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Investieren sind in den letzten Jahren zu einem wichtigen Thema geworden – auch in der Finanzbranche. Insbesondere in Europa haben Regulierungsbehörden und Investoren immer höhere Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung und die Integration von ESG-Kriterien in Investitionsentscheidungen eingeführt. Doch wie weitreichend sind die aktuellen Standards, welche Prozesse stecken dahinter und was bedeuten bspw. der Green Deal und die CSRD für die Finanzwelt?

1. Europäische Nachhaltigkeitsagenda

In der ersten Episode des Podcasts “Sustainability Made in Europe: A Podcast on Finance, Reporting & Governance“ kommt unser Host Colin Bien mit zwei hochkarätigen Expert:innen aus der Finanz- und Nachhaltigkeitsbranche zusammen, um über diese Themen zu diskutieren.

Dabei geht es unter anderem darum, wie sich der politische Diskurs zum Thema Nachhaltigkeit in den letzten Jahren verändert hat, wie die Prozesse hinter dem Design und der Verabschiedung von EU-Regulationen aussehen und wie sie in den breiteren Kontext der europäischen Nachhaltigkeitsagenda passen. Die Gäste versorgen uns dabei nicht nur mit langjähriger Expertise, sondern auch mit Insights in die Entwicklung neuer Standards aus erster Hand. Auch praktische Implikationen für Unternehmen und Investor:innen und die Herausforderungen, die mit der Umsetzung der Richtlinien verbunden sind, werden erörtert.

Podcast-Reihe “Sustainability Made in Europe: A Policy Podcast on Finance, Reporting & Governance” 

Die Podcast-Reihe greift aktuelle europäische Debatten zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen auf. Dabei bieten Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wertvolle Einblicke in die wichtigsten gesetzgeberischen Initiativen. Die Podcast-Serie ist ein gemeinsames Projekt der belgischen (FRDO-CFDD) und deutschen (RNE) Räte für Nachhaltige Entwicklung unter dem Dach des European Environmental and Sustainable Development Advisory Councils (EEAC), umgesetzt und moderiert von Colin Bien von Masters of Change.

2. Die Diskussionspartner:innen

Im Kick-Off dieser Podcastreihe, die sich mit Nachhaltigkeit in der europäischen Finanz-, Reporting- und Governance-Landschaft befasst, diskutiert unser Host Colin Bien gemeinsam mit zwei renommierten Expert:innen:

  • Sandrine Dixson-Declève ist Co-Präsidentin des Club of Rome, war Mitglied der technischen Expertengruppe der EU-Taxonomie und ist nun Mitglied der EU-Plattform für nachhaltiges Finanzwesen.
  • Udo Bullmann ist ein deutscher Politiker und seit 23 Jahren SPD-Europaabgeordneter in der Fraktion der europäischen Sozialdemokraten.

Höre rein und finde heraus, was diese beiden namhaften Branchen-Expert:innen zu sagen haben.

Jetzt reinhören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

WeShyft bietet Beratung und digitale Lösungen für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Wir helfen Dir, die Dokumentations- und Informationspflichten entlang der Lieferkette zu erfüllen und Deine ESG-Leistungen zu verbessern. Nimm jetzt Kontakt auf, um mehr zu erfahren!

Latest Posts & Insights

CSRD WeShyft
reporting

CSRD-konforme Berichterstattung mit WeShyft

Die CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) nach dem ESRS (European Sustainability Reporting Standard) stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. In diesem Blogartikel erfährst Du, wie WeShyft Dein Unternehmen unterstützen kann, um diese Herausforderung zu meistern.

Learn more ➟
ESRS Klimabilanzierung
ESRS

Klimabilanzierung nach dem ESRS

Der ESRS E1 ist der Berichtsstandard der CSRD für das Thema Klimawandel. Wie dieser Standard aufgebaut ist, wie die Klimabilanzierung nach diesem Standard aussieht und die Interoperabilität zu anderen Standards klären wir in diesem Artikel.

Learn more ➟
CBAM Carbon Border Adjustment Machanism
Klimaschutz

CBAM – das CO2 Grenzausgleichssystem der EU

Der CBAM (Carbon Border Adjustment Mechanism) ist am 01. Oktober 2023 in Kraft getreten und wurde damit zur Pflicht für viele Importeure in der EU. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Hintergründe und Inhalte sowie zu Zeitplan und Anforderungen für betroffene Unternehmen des CBAM. Die erste Frist ist bereits am 31. Januar 2024, zu der CBAM-Berichte bei der EU-Kommission eingereicht werden müssen.

Learn more ➟

Download Powerpoint

WeShyft is committed to protecting and respecting your privacy. We will only use your personal information to manage your account and to provide you with the products and services you have requested. From time to time, we may want to contact you about our products and services and other content that may be of interest to you. If you consent to us contacting you for this purpose, please indicate below how you would like us to contact you:

Datenschutz*

Newsletter*

test neues popup

hubspot code